home / news / Die schönsten Parks und Gärten Italiens (DE)
 

24 giugno

I 10 PARCHI PIU' BELLI D'ITALIA 2013!» continua...

14 novembre

VILLA LANTE A BAGNAIA È IL PARCO PIÙ BELLO D'ITALIA 2011» continua...

11 maggio

UNA PASSEGGIATA TRA I 10 GIARDINI PIÙ BELLI D’ITALIA» continua...

15 luglio

IL CASTELLO DI RACCONIGI E' IL PARCO PIU' BELLO D'ITALIA 2010!» continua...

» tutte le news

Il Parco del Giorno

Vecchio Borgo

Il Vecchio Borgo, già antica proprietà dell'Abbazia di San Nilo in Grottaferrata, è un complesso architettonico risalente della fine del Seicento. 

» approfondimento


Die schönsten Parks und Gärten Italiens (DE)

Das Network Il Parco Più Bello d'Italia (Die schönsten Parks Italiens) hat unter mehr als 1.000 Parks und Gärten die zwei Gewinner des Wettbewerbs 2016 gewählt; alle sind rezensiert im online Guide www.ilparcopiubello.it 

Italien ist nicht nur berühmt für den legendären Charme seiner Städte und sein künstlerisches und architektonisches Erbe, sondern auch für seine Landschaft, und insbesondere für seine schönen Parks und Gärten, die das "Bel Paese" in ein farbiges Paradies verwandeln. 

Seit fast 15 Jahren wählt Il Parco Più Bello die schönsten öffentlichen Parks und Gärten Italiens, um den "grünen Tourismus" zu fördern, und es einem internationalen Publikum zu ermöglichen dieses kostbare Erbe kennen zu lernen. 

Die italienischen grünen Schönheiten gehören wirklich zu den schönsten in der Welt. Wenn Sie einen Urlaub planen wollen, aber noch kein Ziel haben, dann vertrauen Sie den Vorschlägen des Netzwerks www.ilparcopiubello.it. Mit mehr als 1.000 rezensierte Parks und Gärten, bietet es alle notwendigen Informationen über die schönsten Routen und über Orte, reich an Geschichte und Kultur. 

Jedes Jahr wählt der akademische Ausschuss 10 Finalisten, aus denen zwei Gewinner hervorgehen: einen für die Kategorie Privatparks und einen für die Kategorie öffentliche Parks. 

Hier die Namen der zwei schönsten Parks Italiens 2016! 

Villa Visconti Borromeo Litta in Lainate (Mailand) 
"Der schönste Park Italiens 2016" für die Kategorie Öffentliche Parks 

Villa Melzi d'Eril in Bellagio (Como) 
"Der schönste Park Italiens 2016" für die Kategorie Privatparks 

Die Gewinner dieses Jahres sind der Giardino di Villa Melzi d’Eril am Comer See, ein Garten, der unter der hochqualifizierten Führung der Eigentümerfamilie Gallarati Scotti gepflegt wird, und die Villa Borromeo Visconti Litta, ein wahres Zentrum der Kultur und Botanik, das durch die Leistung der Stadtverwaltung der Comune di Lainate wieder in vollem Glanz erstrahlt. 

In der Umgebung von Mailand stoßen wir in Lainate auf die Villa Visconti Borromeo Litta, eine der beeindruckendsten Residenzen in der Lombardei, mit einem Garten aus dem späten 16. Jahrhundert, der im 17. Jahrhundert im Stil angepasst wurde, sowie auf ein Nymphäum, reich verziert mit Mosaiken, Stuck, Malerei und Wasserspielen. Hier wurden die wertvollen Sammlungen des Eigentümers der Villa, Graf Pirro I., ausgestellt. Es handelt sich um ein einzigartiges Kunstwerk seiner Art. Seit 1971 ist die Villa Eigentum der Stadtverwaltung Comune di Lainate, die verschiedene Restaurierungsarbeiten unterstützt hat, darunter auch die Herstellung der Orchideen-Gewächshäuser aus dem 19. Jahrhundert, die gerade eingeweiht wurden. Die Villa ist ein gelungenes Beispiel an Wiederaufwertung eines öffentlichen Guts unter Einbindung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 

Im lombardischen Bellagio am Comer See befindet sich der bezaubernde Landschaftsgarten der Villa Melzi d’Eril, den der Architekt Luigi Canonica und der Agronom Luigi Villoresi im beginnenden 19. Jahrhundert ausgearbeitet haben. Die Vegetation mit jahrhundertealten und exotischen Pflanzen schafft eine romantische Atmosphäre, die schon viele berühmte Persönlichkeiten wie den Schrifsteller Stendhal oder den Musiker Liszt inspiriert haben. Ein Hauch von Romantik geht von den über die Wiesen und kleinen Hügel verteilten großen Rhododendron- und Azaleenbüschen aus, die bis zum idyllischen kleinen orientalischen See wachsen. Der See ist von japanischem Ahorn umgeben, der in seiner Art so wertvoll und vielfältig ist, dass es sich bei diesem Garten wahrhaft um eine Besonderheit in der Gegend des Comer Sees handelt. 

Il Parco Più Bello empfiehlt Ihnen auch einen Besuch der bisherigen Preisträger: Garten der Villa Barbarigo in Valsanzibio (Provinz Padua - Gewinner 2003), Der Garten La Mortella in Ischia (Golf von Neapel - Gewinner 2004), Gärten von Schloss Trauttmansdorff in Meran (Provinz Bozen - Gewinner 2005), Villa d'Este in Tivoli (Provinz Rom - Gewinner 2006), Isola Bella in Stresa (Provinz Verbania - Gewinner 2007), Villa Pisani in Stra (Provinz Venedig - Gewinner 2008), dem Königspalast von Caserta (Provinz Caserta - Gewinner 2009), Schlosspark Racconigi (Provinz Cuneo - Gewinner 2010), Garten der Villa Lante (Provinz Viterbo - Winner 2011 ), Italienisch Vittoriale in Gardone Riviera (Brescia - Gewinner 2012), ), der Parco Giardino Sigurtà (Provinz Verona - Gewinner 2013 Privatparks) und il Giardino della Villa Medicea di Castello (Provinz Florence - Gewinner 2013 Öffentliche Parks), Villa San Michele in Capri (Provinz Neapel - Gewinner 2014 Privatparks) e il Real Bosco di Capodimonte a Neapel (Gewinner 2014 Öffentliche Parks), der Giardino di Ninfa in Latina (Provinz Rome - Gewinner 2015 Privatparks) und Villa Medici in Rome (Gewinner 2015 Öffentliche Parks).

 
Besuchen Sie den Online-Guide www.ilparcopiubello.it für alle aktualisierten Präsentationen der 1000-must-see grünen italienischen Orte, mit Informationen, Veranstaltungen und vieles mehr. Erfahren Sie ausserdem die neusten Nachrichten der schönsten Parks Italiens auf den Facebook und Twitter Seiten von "Il Parco Più Bello". 

www.ilparcopiubello.it